Was ist ein IMO-Jaguar-Antrieb?

Im Wesentlichen wird ein VSD-Antrieb eingesetzt, um die Geschwindigkeit von Maschinen zu kontrollieren, insbesondere derjenigen, die entwickelt wurden, um verschiedene Produktlinien zu bearbeiten, und die somit abhängig von den beteiligten Prozessen unter verschiedenen Bedingungen funktionieren müssen. Erwartungsgemäß wird jeder von IMO Precision Controls hergestellte VSD-Antrieb gestaltet und entwickelt, um die sanfteste Beschleunigungskontrolle sicherzustellen, die möglich ist, wodurch unseren Kunden die Verbesserung ihrer industriellen Verfahren, die Sicherstellung höchster Qualitätskontrolle und Zeitersparnis in jedem Herstellungsdatum ermöglicht wird.

In der Vergangenheit wurden variable Geschwindigkeitsantriebe hauptsächlich zum Zwecke der Prozesskontrolle entwickelt, allerdings wurde Energieeinsparung rasch zu einem gleichwertigen wichtigen Vorteil. Ein variable Geschwindigkeitsantrieb nutzt weniger Energie als ein alternativer Betriebsmodus mit fester Geschwindigkeit. Wir bei IMO streben an, unseren Kunden qualitativ hochwertige Produkte zu bieten, die nicht nur erschwinglich, sondern auch auf Langlebigkeit ausgelegt sind, und eine Reihe weiterer Vorteile aufweisen. Ein einstellbarer Geschwindigkeitsantrieb bietet auch weitere Vorteile, wie z. B. exaktere Positionierung, sanfteren Betrieb und Beschleunigungskontrolle.

Die Lexikondefinition eines Inverters lautet: ein Inverter ist ein elektrisches oder elektromechanisches Gerät, das Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) umwandelt; der daraus resultierende Wechselstrom kann jede erforderliche Spannung und Frequenz mit Einsatz geeigneter Transformatoren, Schalt- und Kontrollkreisläufen aufweisen.

IMO definiert unseren Jaguar-Antrieb als Produkt mit mehr als fünfundzwanzig Jahren laufender Innovation und mit dem heutigen Sortiment, das ein- und dreiphasige CUB- und VXR-Serien von 0,4kW und VXM-Serien bis zu 500kW umfasst, bleibt der IMO Jaguar-Antrieb an der Spitze der Frequenzinvertertechnologie.

Jaguar Cub

Universeller Einsatz 1Ø 230 V / 0,4 bis 2,2 kW. 3Ø, 380-480 V/ 0,4 bis 4 kW.

- Wahl zwischen integrierten EMC Filter oder nichtgefilterten Modellen
- Vereinfachte Vektorsteuerung, programmierbare E/A, 50 ºC Betrieb,
marktführende Diagnostik
- Bordeigener Bremschopper
- Ein- und Ausgangs-Phasenausfallschutz. Erdung und Kurzschluss
Fehlerschutz.
- CE, UL, cUL, TUV genehmigt
- RS485 / Modbus RTU als optionale Karte
- externe Basistastatur mit bordeigener Parameter-Kopierfunktion
- Über/Unterstrom-Frühwarnsystem + PID Steuerung Loader PC-Software
- 5 Jahre Garantie

Jagur VXR

Höhere Leistung, AC-Antrieb mit regelbarer Geschwindigkeit: 1Ø, 230 V/50~60 Hz, 0,4~2,2 kW (½~3 HP) 3Ø, 230 V/50~60 Hz, 0,4~15 kW (½~20 HP) 3Ø, 400 V/50~60 Hz, 0,4~15 kW (½~20 HP)

- IP20 Seite-an-Seite-Überwachung
- optional mit integrierten EMC Filtermodellen
- Schnelle Reaktionszeit bis hin zum dynamischen Lastwechsel – 64 MHz CPU
- RoHS, CE, UL/cUL konform
- V/F oder dynamische Drehmoment-Vektorsteuerung
- >300% Anlaufmoment zwischen 1-3 Hz
- verbesserte Stabilität bei Leerlauf, niedrigen Geschwindigkeiten
- Anschlag- und Stillstandsteuerung mit Haltemoment
- Mechanische Bremssteuerung wird durch das Drehmoment erzeugt
- Proportional-Integral-Differenziersteuerung mit Tänzerregelung
- Kaltleiterfühler
- Ein- und Ausgangs-Phasenausfallschutz
- Signalerkennung bei Verlust des Steuerbefehls
- Thermostatisch betriebene Kühlungslüfter mit hoher Lebensdauer
- auf Lebensdauer / Service bei Alarmausgabe
- RS485 (RJ-45 EIN/AU) / Profibus / DeviceNet Optionskarten
- wahlweise multifunktionale Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und Parameter-Kopierfunktion
- Encoder Rückführung (in geschlossener Schleife) und Möglichkeit zur Spindelsynchronisierung
- DC-Drosselspulenverbindung zur Begrenzung von Oberwellen in der Stromversorgung
- interner Bremschopper
- 5 Jahre Garantie

Jagur VXG

3Ø: 0,37-710 kW (0,5-950 HP)

- Nutzerspezifisches Schnelleinstiegsmenü
- IP20 Dicht-an-Dicht Bauweise (IP 40 Option Kit)
- Integrierter EMC-Filter
- SPS Logiktypfunktion
- RoHS, CE, UL/cUL konform
- V/F Drehmoment, Vektor und Regelkreis gesteuert
- Signalerkennung bei Verlust des Steuerbefehls
- >200 % Anlaufmoment zwischen 0,3-5 Hz
- verbesserte Stabilität bei Leerlauf und niedrigen Geschwindigkeiten
- Sicherheitseingabe: digitales Ein-/Ausschalten zur Aktivierung/Deaktivierung der IGBT Einrichtungen der Wandler Ausgangsstufe
- Mechanische Bremssteuerung – durch das Drehmoment erzeugt
- Proportional-Integral-Differenziersteuerung Kaltleitereingabe
- Ein- und Ausgangs-Phasenausfallschutz
- 5 Jahre Garantie

Ebenso wichtig ist die ganze Erfahrung unserer Techniker in puncto Anwendungskompetenz und durch deren umfassendes Fachwissen bei Antrieben erhalten die Kunden stressfrei die optimale Lösung. Mit dem national größten Lager an Wechselstromantrieben, das sich wie immer auf unsere 5-Jahres-Garantie stützt, können sich unsere Kunden darauf verlassen, dass IMO lieferbereit ist.

In Großbritannien gibt es geschätzte 10 Millionen Elektromotoren, die mit Lüftern und Pumpen aller Größen betrieben werden. Jeder einzelne klingt nicht viel, aber zusammen gerechnet sieht man leicht, dass sie insgesamt die größten Nutzer von Elektrik in der heutigen Industrie darstellen. Können Sie sich vorstellen, wie viel wir sparen könnten, wenn wir die Effizienz eines jeden Geräts um nur 1 % verbessern könnten?

Um zu erklären, wie viel Energie gespart werden könnte, verwenden wir als Beispiel Lüfter und Pumpen, weil a) es derart viele davon gibt und b) diese das größte Energiesparpotential aufweisen.

Reduziert man die Geschwindigkeit eines Förderbandes mit einem regelbaren Antrieb von 100 % auf 80 %, sparen Sie 20 % an Energie. Wird dasselbe Prinzip auf Pumpen angewendet, sparen Sie tatsächlich 50 % an Energie.

Wie ist das möglich?

Ein Förderband hat ein konstantes Drehmoment. Die Anforderung an das Drehmoment ist im ganzen Drehzahlbereich immer gleich. Der Strom zur Erzeugung vom Drehmoment ist relativ gleichbleibend, nur die Spannung und Leistung variieren mit der Drehzahl. Im Klartext: 80 % Drehzahl benötigt 80 % Leistung.

Andererseits weisen Lüfter und Pumpen ein quadratisches Drehmoment auf, das bedeutet, dass der Bedarf an Drehmoment und Strom mit dem Quadrat der Drehzahl ansteigt. Die Spannung variiert ebenso im Verhältnis zur Drehzahl, daher variiert die Leistung im Verhältnis zur Kubik der Drehzahl. Wenn daher die Drehzahl um einen bestimmten Prozentsatz minimiert wird, reduziert sich die Leistung mit der Kubik der Drehzahländerung. Im Klartext: 80 % Drehzahl bedeutet (0,8)3 = 51 % Leistung.

Damit verursacht ein 11 kW-Motor, der 16 Stunden/5 Tage/50 Wochen in Betrieb ist, üblicherweise £ 2900/pro Jahr an Energiekosten (basierend auf 6 p/kWh und 92 % Effizienz bei Volllast). Eine nur 10 % Reduzierung kann die Energiekosten um £ 700 senken + entspricht damit einer typischen Amortisation in weniger als 2 Jahren.

Mit der 5-Jahresgarantie von Jaguar und einem Design mit einer Lebensdauer von 10 Jahren – können Sie es sich leisten, auf die Kosten- und Energieersparnis durch IMO Jaguar Antriebe zu verzichten?
(Bitte beachten Sie, dass die Berechnungen nur Schätzwerte darstellen).